Butchers Sportsbar

Eine der bekanntesten Sportsbars in Bonn ist Butchers Sportsbar in der Südstadt. Sie ist bequem mit dem Bus 611 oder 610 erreichbar – einfach an der Haltestelle Arndtstraße aussteigen. Vom Hauptbahnhof sind es gerade mal zwei Stationen.

Sport von überall sehen

Geboten werden den Gästen fünf große Bildschirme, die alle mit einem Sky-Abo versehen sind. Damit ist zum einen sichergestellt, dass man von jedem Platz aus auch einen Blick auf die Fernseher hat, zum anderen ermöglicht es aber auch dem Betreiber, mehrere Spiele gleichzeitig zu zeigen. Das ist gerade an den Bundesligaspieltagen und bei Championsleaguespielen besonders wichtig.

Jeden Freitag gibt es hier eine Ladies Night, bei der Frauen neun Drinks für zehn Euro bekommen – Cocktails sind allerdings ausgenommen. Außerdem unterstützt die Bar den Club Bonner SC und verkauft auch Tickets für dessen Heimspiele.

Lernen vom Bierbrauer

Immer wieder gibt es auch Sonderaktionen wie das Biererlebnis, bei dem im Oktober 2018 der Braumeister Andreas Dick den Anwesenden erklärt hat, wie Bier hergestellt wird und welchen Aufwand es braucht, bis es in der Sportsbar getrunken werden kann.

Neben Fußballspielen werden aber auch andere Sportarten gezeigt, zum Beispiel Übertragungen von der amerikanischen National Football League. Natürlich wird auch der Superbowl in der Bar übertragen. Auch Dart wird gerne geschaut und gespielt, deswegen gab es 2016 auch eine Übertragung der Dart-Weltmeisterschaft.

Gemütliche Atmosphäre

Man kann sich entweder an der Theke oder aber mit Freunden an einem der Tische gemütlich niederlassen und von dort aus die Spiele genießen. Wenn es das Wetter zulässt, gibt es auch draußen Sitzgelegenheiten, allerdings ist dort dann kein Fernseher aufgebaut.

Auf der Karte stehen verschiedene Biere, einige frisch gezapft, anderen aus der Flasche, dazu Cola und Limo sowie Mineralwasser. Essen wird nicht geboten, man sollte sich also vor dem Spiel schon gestärkt haben. Dafür loben die meisten Gäste das nette Personal und die entspannte Atmosphäre in dem Ecklokal.

 

Comments are closed.